Sie finden unsere familiengeführte Pension „Am Alten Waschhaus“ am Rande der Altstadt. Dort, wo Görlitz als „villa gorelic“ gegründet wurde – nur wenige Minuten vom Untermarkt, dem schönsten und ältesten Platz der Stadt, entfernt.

Sehr ruhig haben Sie es bei uns, können sicher parken, den großen idyllischen Garten genießen und vor allem etwas von der Atmosphäre einer alten Stadt auch im Haus erspüren, da es behutsam mit nur geringen Veränderungen saniert wurde.

Bild eines Doppelzimmers

1808 betreten Sie das barock überformte Haus und verlassen es 1642 durch die Hoftür in den Garten. Dazwischen ganz unterschiedliche historische Gewölbe, in deren ältestem Teil sich Frühstücksraum und Buchladen befinden.

Die Bezeichnung „Waschhaus“ bezieht sich auf den zugehörigen Flachbau mit einem auffällig schönen Schornstein, in dem sich vor Jahrzehnten eine öffentliche Wäscherei befand. Viele Utensilien erinnern heute noch daran.

Das können Sie bei uns erwarten:



Top